Eurojackpot online spielen: Alle Infos im Überblick

Gewinnzahlen vom Freitag, dem 19.5.2017
  • 22
  • 33
  • 41
  • 46
  • 50
  • 2
  • 6

Hol dir jetzt deinen Gratistipp für die nächste Ziehung:

Gratistipp einlösen
Ziehung am Freitag, dem 26.5.2017

Der aktuelle Jackpot beträgt:

ca.

50

Mio. Euro
Diese Seite teilen:

Mit dem Eurojackpot wurde 2012 die wohl attraktivste Lotterie im europäischen Raum eingeführt. Jackpots in Höhe von bis zu 90 Millionen Euro finden regelmäßig neue Besitzer. Möglich sind die riesigen Ausschüttungen durch die hohen Teilnehmerzahlen. Insgesamt haben etwa 245 Millionen Menschen in 17 Staaten Europas die Chance, am Eurojackpot teilzunehmen. Viele machen davon Woche für Woche Gebrauch. Vor dem Hintergrund der Auszahlungsquoten und Gewinnwahrscheinlichkeiten ist der Eurojackpot besonders anziehend.

Jeden Freitag werden im finnischen Helsinki die neusten Eurojackpot Gewinnzahlen ausgelost. Die Ziehung findet dort um 19 Uhr Ortszeit statt, was in Deutschland 21 Uhr am späten Abend entspricht. Wenige Minuten nach der Ziehung werden die Gewinnzahlen online veröffentlicht. Leider werden keine Ziehungen im Fernsehen übertragen. Auch auf einen Online-Stream warten Fans des Eurojackpots noch vergebens. Über den eigenen YouTube-Kanal stellen die teilnehmenden Lottogesellschaften allerdings später ein Video der Eurojackpot Ziehung bereit. Annahmeschluss von Tippscheinen ist freitags um 18:45 Uhr, bzw. in einigen Bundesländern auch 19:00 Uhr.

Eurojackpot: Die Europalotterie

Erst im März 2012 fand die erste Ziehung im Rahmen des Eurojackpots statt. Veranstaltet wird das Glücksspiel von den nationalen Lotterien aus insgesamt 17 Staaten im EU-Raum. Vorreiter waren 2012 die Länder Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, die Niederlande, Italien und Slowenien. Nach und nach wurde das Einzugsfeld des Eurojackpots vergrößert. Auch Spanien, Norwegen, Litauen, Lettland, Schweden, Island, Kroatien, Slowakei, Ungarn und Tschechien sind mittlerweile in die Auslosung des Eurojackpots involviert. Dort kann in den meisten Lottoannahmestellen auch ein Schein für die Teilnahme am Eurojackpot ausgefüllt werden.

Spielsystem beim Eurojackpot

Die neue Lotterie teilt Gewinne in insgesamt zwölf Gewinnklassen auf. Der Hauptgewinn wird erreicht, wenn von 50 Zahlen alle fünf gezogenen richtig getippt worden sind. Weitere Bedingung ist das richtige Tippen von zwei aus acht Eurozahlen. Im Gegensatz zum deutschen Pedanten Lotto 6 aus 49 sind also vollwertige Auswahlen von Zahlen in zwei Lostrommeln notwendig, um ordnungsgemäß teilnehmen zu können. Neben der Auswahl von 6 Zahlen aus 49 wird bei dem deutschen Lotto lediglich eine Superzahl benötigt, welche wiederum durch die letzte Ziffer auf der Losnummer festgelegt wird.

Den Eurojackpot online spielen

Seit seiner Einführung waren die teilnehmenden Lotterien darauf bedacht, mit dem Eurojackpot eine Lotterie zu schaffen, an der Spielerinnen und Spieler auch bequem über das Internet teilnehmen können. In Deutschland ist das Spielen so über die Seite von Lotto 6 aus 49 in Verbindung mit den jeweiligen Lotterien der Bundesländer möglich. Andere nationale Lotterien handhaben ein ähnliches System, um Spielerinnen und Spielern das unkomplizierte und schnelle Tippen über das World Wide Web zu ermöglichen.

Neben dem offiziellen Weg, einen Tippschein direkt über die Lottogesellschaften abzugeben sind auch externe Lottodienstleister auf den Eurojackpot-Zug aufgesprungen. Unternehmen die Lottoland ermöglichen Spielerinnen und Spielern ebenfalls die Teilnahme und bieten neben den üblichen Tippmöglichkeiten weitere interessante und attraktive Funktionen. So ist es beispielsweise möglich, gegen einen geringen Aufpreis den Jackpot zu verdoppeln. Sollte ein Gewinn aus Gewinnklasse 1 erreicht werden zahlt Lottoland gleich den doppelten Betrag aus. Über eine weitere kostenpflichtige Einstellung können Spielerinnen und Spieler darüber hinaus sichern, dass sie trotz mehrerer Gewinner eine Auszahlung in Höhe des Gesamtjackpots erhalten. Diese und weitere Funktionen sind beim herkömmlichen Spielen des Eurojackpots nicht möglich. Zu beachten ist, dass Gewinner beim Lottospielen über Unternehmen wie Lottoland nicht in den offiziellen Gewinnquoten und Statistiken des Eurojackpots auftauchen.

Kosten der Teilnahme am Eurojackpot

Nachdem ein Tipp zu Anfang mit 2,50€ veranschlagt war kostet ein Kästchen beim Eurojackpot mittlerweile nur noch 2,00€. Hinzu kommt eine Bearbeitungsgebühr, welche beispielsweise beim Spiel für eine Woche bei 0,50€ liegt. Gilt ein Tippschein für die Zeit von zwei oder drei Wochen sind 0,75€ zu zahlen. Bei vier bis fünf Wochen veranschlagt die Lottogesellschaft eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 1,00€.

Mindestens 10 Millionen Euro im Eurojackpot Jackpot

Nationale Lotterien wie auch 6 aus 49 sind bei kleineren Jackpots oft nicht für alle Spielerinnen und Spieler interessant. Werden in Gewinnklasse 1 beispielsweise lediglich 2 Millionen Euro verlost, so ist die Teilnahmequote generell eher gering. Aus diesem Grund haben sich die teilnehmenden Lotterien dazu entschlossen, beim Eurojackpot Jackpot einen Mindestbetrag einzuführen. So wird nun ein Mindestgewinn von 10 Millionen Euro in Gewinnklasse 1 garantiert. Dieser wird unter allen Gewinnern mit fünf richtigen Gewinnzahlen und zwei richtigen Eurozahlen gleichmäßig aufgeteilt. Die Ausschüttung in Gewinnklasse 2 orientiert sich stets an der Gewinnsumme aus der ersten Stufe und steht im Verhältnis 1 zu 4,4. Auch Teilnehmer mit fünf richtigen Gewinnzahlen und einer passenden Eurozahl profitieren damit von dem Mindestjackpot in Höhe von 10.000.000€.

Bis zu 90 Millionen Euro in Gewinnklasse 1

Der Eurojackpot Jackpot ist auf beiden Seiten begrenzt. Gefüllt ist er mit mindestens 10 Millionen Euro. Maximal kann sich ein Betrag von 90 Millionen Euro ansammeln. Diese Regelung wurde nach einigen Ziehungen geschaffen, um den Eurojackpot noch einmal spannender zu machen und im Vergleich zu anderen nationalen Lotterien an Attraktivität zu gewinnen. Sammelt sich ein Jackpot von über 90 Millionen Euro an, so wird der Jackpot auf alle Gewinner der zweiten Gewinnklasse verteilt.

Eurojackpot Gewinnklassen in der Übersicht

Größter Pluspunkt der neuen Lotterie sind die Eurojackpot Gewinnklassen. Sie sind für Spielerinnen und Spieler äußerst fair gestaltet, sodass Lottospieler bessere Chancen auf einen großen Gewinn haben. Die Chance auf einen Erfolg in Form der Gewinnklasse 1 beispielsweise liegt bei einer Wahrscheinlichkeit von etwa 1 zu 95 Millionen. Im Verhältnis zu anderen nationalen Pedanten ist diese Gewinnquote äußerst hoch.

Gewinnchancen der niedrigeren Gewinnklassen

Neben dem Eurojackpot Jackpot aus Gewinnklasse 1 warten attraktive Geldgewinne auch in den unteren Gewinnklassen. Gerade die Stufen 2 und 3 bieten ebenfalls hohe Ausschüttungen. Richtig getippt müssen dabei alle fünf Zahlen sowie in Gewinnklasse 2 eine Eurozahl werden. Die Gewinnchancen liegen bei etwa 1 zu 6 Millionen in Klasse 2 und rund 1 zu 3 Millionen in Gewinnstufe 3. Hier ist dennoch mit hohen Auszahlungen zu rechnen, die sich für Spielerinnen und Spieler lohnen können.

Der Eurojackpot erscheint darüber hinaus gerade in den unteren der zwölf Gewinnklassen sehr fair. Trotz einer relativ hohen Gewinnchance von 1 zu 42 in Stufe 12 sind die ausgezahlten Beträge vergleichsweise hoch. Ähnliches gilt auch für die Gewinnklassen 8-12. Gewinner dürfen sich hier auf Beträge zwischen 8 und etwa 23€ freuen. Abhängig ist die genaue Auszahlung immer vom Gesamtspieleinsatz und der Zahl der Gewinner je Gewinnklasse, unter denen die Gesamtsumme gleichmäßig aufgeteilt wird.

Spitzenwert: 3,8 Prozent Gesamtchance

Ein absoluter Spitzenwert unter den Lotterien in Europa ist die Gesamtgewinnchance beim Eurojackpot. Werden die Gewinnwahrscheinlichkeiten aller Eurojackpot Gewinnklassen zusammengerechnet, so ergibt sich eine Wahrscheinlichkeit von über 3,78 Prozent, dass ein Tipp mit mindestens 3 Richtigen abgeschlossen wird und somit einen Gewinn erzielt. Dieser Wert liegt im Vergleich zu anderen Lotterien deutlich über den gewöhnlichen Prozentsätzen und zeigt deutlich, warum der Eurojackpot von immer mehr Spielerinnen und Spielern anderen Glücksspielen vorgezogen wird.

Rekordgewinne beim Eurojackpot

Als noch relativ junge Lotterie konnten dennoch bereits zwei Mal Rekordgewinne in Höhe von 90 Millionen Euro verzeichnet werden. In 11 weiteren Fällen lag der geknackte Jackpot bei immerhin über 40 Millionen Euro. Vor dem Hintergrund, dass die traditionelle deutsche Lotterie 6 aus 49 bereits seit über 50 Jahren besteht und der Eurojackpot erst 2012 ins Leben gerufen wurde zeigt sich dadurch die erhöhte Gewinnchance der neuen Lotterie.

Theoretische Quoten der Eurojackpot Gewinnklassen

Vor dem Hintergrund der bisherigen Ziehungen und grundlegender Berechnungen zum Eurojackpot können die Gewinnchancen in Form theoretischer Quoten dargestellt werden. Diese gelten gleichzeitig auch als Durchschnittswerte, mit denen ein Gewinner der jeweiligen Gewinnklasse zu rechnen hat.

Gewinnklasse Treffer Gewinnchance Theoretische Quote
1 5 + 2 1 zu 95.344.200 13.052.221,60 €
2 5 + 1 1 zu 5.959.013 247.201,10 €
3 5 1 zu 3.405.150 51.417,80 €
4 4 + 2 1 zu 423.752 3.164,10 €
5 4 + 1 1 zu 26.485 208,70 €
6 4 1 zu 15.134 105,40 €
7 3 + 2 1 zu 9.631 50,90 €
8 2 + 2 1 zu 672 20,40 €
9 3 + 1 1 zu 602 14,40 €
10 3 1 zu 344 14,30 €
11 1 + 2 1 zu 128 9,60 €
12 2 + 1 1 zu 42 8,00 €

Gewinnauszahlungen

Hat ein Spieler mit dem Eurojackpot einen Gewinn erzielen können, so findet die Auszahlung für gewöhnlich bereits am nächsten Tag statt. Das Geld können sich Gewinner also schon Samstag an der Lottoannahmestelle abholen. Auch die Überweisung der Gewinnsummen beim Online-Spiel wird Samstag eingeleitet. Gegen Abend kann sich der Gewinn auf dem Konto befinden.

Wurde über Dienstleister wie Lottoland am Eurojackpot teilgenommen wird das gewonnene Geld so bald als möglich dem Online-Account gutgeschrieben. Auszahlungen müssen in der Regel selbst eingeleitet werden.

Eurojackpot voll im Trend

Die traditionelle deutsche Lotterie muss sich vor dem Eurojackpot fürchten: Neben deutlich höheren Gewinnchancen in jeder Gewinnklasse liegt auch die Gesamtgewinnquote spürbar über der von Lotto 6 aus 49. Stammspieler von 6 aus 49, die für einige Zeit den Eurojackpot ausprobieren, stellen schnell fest, dass die durchschnittliche Gewinnauszahlung bei der neuen Lotterie merklich höher ist. Mehr und mehr Spielerinnen und Spieler sehen sich deshalb veranlasst, ihrer angestammten Lotterie den Rücken zu kehren und in Zukunft ihr Glück beim Eurojackpot zu versuchen.

Als eine der europaweit wohl attraktivsten Lotterien macht der Eurojackpot seit einigen Jahren mit besonders hohen Jackpots und fairen Gesamtgewinnquoten von sich reden. Versuchen doch auch Sie Ihr Glück und nutzen Sie die Chance auf den Jackpot-Gewinn.

5 votes