Glücksspirale

Diese Seite teilen:

Eine monatliche Sofortrente gibt es im deutschen Lotterie-Segment nur bei der Zusatzlotterie Glücksspirale. Bis zu 7.500€ erhalten Gewinner Monat für Monat ausgezahlt. Teilnehmen können Lottospieler ganz einfach über den üblichen Lotto Spielschein. Attraktiv sind aber die anderen Gewinnklassen, welche unter anderem Sofortgewinne von bis zu 100.000€ versprechen. Genau wie die Super 6 und das Spiel 77 nehmen die meisten Lottospieler standardmäßig auch direkt an der Ziehung der Zahlen der Glücksspirale teil.

Mit dem Kauf eines Loses der Glücksspirale sichern sich Spielerinnen und Spieler nicht nur die Chance an hohen und interessant gestalteten Jackpots und Geldgewinnen. Sie unterstützen mit ihrem Kauf außerdem staatliche Interaktionen aus den Bereichen Wohlfahrt, Sport und Denkmalpflege. Seit dem Jahr 2000 fließt ein Teil der Einnahmen aus der Glücksspirale außerdem an die Stiftung Natur und Umwelt. Ganz nebenbei tun Lottospieler der Glücksspirale also auch etwas Gutes.

Nummernlotterie mit fairen Gewinnchancen

Das Spielsystem der Glücksspirale ist sehr einfach gehalten. Lottospieler müssen nicht wie bei Lotto 6 aus 49 eigene Zahlen auswählen, sondern nehmen an der Auslosung der Glücksspirale über die Losnummer auf dem Lottoschein teil. Diese kann nicht selbst gewählt und lediglich durch die Wahl eines anderen Lottoscheins geändert werden. Vorteil der Glücksspirale sind die festgeschriebenen Gewinne. Erfolgreiche Lottospieler wissen also sofort, welche Geldsumme sich in Zukunft zusätzlich auf ihrem Konto befindet.

Ziehung der Losnummern

Anders als beispielsweise im Spiel 77 werden bei der Glücksspirale für jede Gewinnklasse neue Zahlen gezogen. Lange Jahre wurden die Losnummern zum Glück samstags kurz vor der Tagesschau um 19:57 Uhr bekanntgegeben. Seit Mitte 2013 erfolgt das Verlesen der Gewinnzahlen auf dem Sendeplatz nicht mehr. Der Sendeplatz wurde von der Verkündung der Gewinnzahlen aus Lotto 6 aus 49 übernommen. Aktuelle Gewinnzahlen der Glücksspirale werden unter anderem in der Tagesschau genannt. Lottospieler haben darüber hinaus die Möglichkeit, kurz nach der Ziehung die Losnummern online einzusehen.

Losanteile und Lospreise

Für gewöhnlich kostet ein Los der Glücksspirale 5,00€. Einige Bundesländer ermöglichen auch die Teilnahme über sogenannte Losanteile. Ein Spieler erwirbt so beispielsweise nur die Hälfte des Loses für 2,50€ und erhält entsprechend auch nur die Hälfte des eigentlich festgeschriebenen Gewinns. Auch die Teilnahme über ein fünftel Los für 1,00€ ist möglich. Entsprechend dieser Variationen gestalten sich die möglichen Gewinnsummen unterschiedlich.

Gewinnchancen bei der Glücksspirale

Alle Gewinnsummen sind unabhängig von der Gewinnklasse festgeschrieben. Die siebte der insgesamt sieben Gewinnstufen legt den Hauptgewinn fest. In den Gewinnklassen 6 und 7 werden jeweils 2 Losnummern gezogen. Die Zusammensetzung der Gewinnchancen und Gewinnhöhen steht für gewöhnlich fest und variiert in den beiden oberen Stufen nur dann, wenn die Zahl der Gewinner einen bestimmten Wert übersteigt. Werden Bearbeitungsgebühr und Gewinnbegrenzung nicht berücksichtigt liegt die theoretische Auszahlungsquote der Gesamteinsätze bei 39,4 Prozent.

Gewinne aus den Klassen 1-5

Die unterste Gewinnstufe 1 bringt den Spielerinnen und Spielern einen Gewinn in Höhe des doppelten Einsatzes ein. Wurde ein ganzes Los für 5,00€ gekauft, so werden dementsprechend 10,00€ ausgezahlt. Ein solches Ereignis wird mit der Gewinnchance von 1 zu 10 erreicht. Bei Erzielung eines Gewinns gemäß Klasse 2 werden im 20€ ausgezahlt. Hier liegt die Gewinnchance bei 1 zu 100.

Auf die Gewinnklassen 3, 4 und 5 entfallen nacheinander jeweils maximal 50,00, 500,00 und 5.000€. Die Gewinnchance einer Stufe berechnet sich aus jeweils aus dem Zehnfachen der nächsthöheren Klasse. Entsprechend liegen die Wahrscheinlichkeiten für die Gewinnklassen 3, 4 und 5 bei 1 zu 1.000, 1 zu 10.000 und 1 zu 100.000. Die Beträge werden unabhängig von der Zahl der Gewinner ausgezahlt.

Sofortgewinne zwischen 20.000 und 100.000€

In der 6. Gewinnklasse verteilt die Lotteriegesellschaft insgesamt 10 Millionen Euro. Gibt es 100 Gewinner oder weniger, so erhält jeder im Maximalfall jeweils 100.000€ beim Kauf eines ganzen Loses. Wurde lediglich ein fünftel Los erstanden liegt die Auszahlung noch immer bei 20.000€. Ein Gewinn aus Klasse 6 wird mit einer Chance von 1 zu 500.000 erreicht.

Für den Fall, dass es über 100 Gewinner gibt verteilt die Lotteriegesellschaft die Gesamtgewinnsumme von 10 Millionen Euro unter allen Gewinnern. So kann es also auch vorkommen, dass die Realgewinne je Lottospieler unter 20.000€ liegen. Ein solcher Fall ist aufgrund der vergleichsweise geringen Teilnehmerzahl an der Zusatzlotterie allerdings selten. Für die Gewinnklasse 6 werden je Ziehung zwei Gewinner-Losnummern ausgespielt.

Monatliche Sofortrente von bis zu 7.500€

Eine ähnliche Regelung greift auch in Gewinnklasse 7 der Glücksspirale. Finden sich mehr als 10 Gewinner, so wird die Gesamtgewinnsumme unter allen Gewinnern aufgeteilt. Insgesamt steht hier eine Ausschüttungssumme von 21 Millionen Euro zur Verfügung. Gezogen werden wieder zwei Losnummern. Abhängig von der Höhe des Lospreises können Lottospieler mit der Glücksspirale 7.500€, 3.750€ oder 1.500€ als monatliche Sofortrente gewinnen. Die Wahrscheinlichkeit, mit einem Los die höchste 7. Gewinnklasse zu erreichen liegt bei 1 zu 5.000.000.

Für die monatliche Auszahlung ist die Öffentliche Versicherung Braunschweig zuständig. Die Lotterie der Glücksspirale zahlt dort je Gewinner mit der höchsten Tippgebühr von 5,00€ insgesamt 2,1 Millionen Euro ein. Dieses Geld wird Monat für Monat überwiesen. Das System der monatlichen Rentenzahlungen unterliegt dem deutschen Einkommenssteuergesetz. Entsprechend können die glücklichen Sieger nicht mit den vollen 7.500€ im Monat rechnen. Lassen sie sich die Gesamtgewinnsumme von 2,1 Millionen Euro allerdings sofort in Bar auszahlen gilt der Glücksspirale-Gewinn als steuerfreier Lotteriegewinn. Eine Steuer wird hier für gewöhnlich erst nach einem Jahr fällig.

Gutes tun und nebenbei die Chance auf eine monatliche Rente von bis zu 7.500€ sichern – das ist das Prinzip der Glücksspirale. Die Zusatzlotterie gilt als sozialer Pedant zu Spielen wie Lotto 6 aus 49 und zeichnet sich nicht durch höchste Jackpots aus. Stattdessen steht die langfristige finanzielle Unabhängigkeit im Vordergrund. Obwohl beim Gewinn der monatlichen Rente eine Einkommenssteuer abgegeben werden muss ist es ratsam die Gewinne langfristig in Form der Rentenzahlung überweisen zu lassen. Lottospieler können dadurch auf Dauer ein angenehmes Leben ohne finanzielle Sorgen führen. Nehmen Sie gleich an der Glücksspirale teil und kreuzen Sie auf Ihrem Lottoschein einfach das entsprechende Feld an.

0 votes